Wo andere schon waren

In den sechziger Jahren waren Bekannte, deren Dackel meine Oma hin und wieder hütete, auf Mallorca. Das war damals der letzte Schrei. Ich konnte damit noch nichts anfangen, freute mich über ein Perlenkettchen das sie mir mitbrachten, als Dank, weil ich mit dem Dackel während der zwei Wochen Gassi gegangen bin.

Fräulein B., meine Lehrerin in der dritten und vierten Klasse Volksschule, kam eines Tages aus den Ferien zurück und verkündete, dass sie in Tunesien gewesen und auf einem Kamel geritten sei. Wir waren alle tief beeindruckt. Es ist sicher Zufall, dass meine erste Reise außerhalb Europas nach Tunesien ging. Ob ich auf dieser Reise auf einem Kamel ritt weiß ich nicht mehr, glaube eher nicht, das kam erst in Ägypten dran.

Mitte der siebziger Jahre traf ich im Büro jemanden, der aus China zurückkam … ich konnte nur staunen … China …  meine Güte … er hätte auch auf dem Mond gewesen sein können. Wieder Zufall, dass meine erste Asienreise nach China ging?

1981 machte sich eine Kollegin auf nach Sri Lanka und kam begeistert zurück.

Jetzt war es aber genug, musste doch mal schauen, wann ich mir so etwas leisten konnte. Holte also jede Menge Prospekte aus dem Reisebüro. Wenn ich nun nicht das Billigste nehmen wollte, sondern etwas Schönes, dann musste ich wohl noch etwas warten. In Sri Lanka war ich dann 1992, hat mich wenig beeindruckt, hatte vorher schon zu viel gesehen.

            
            
          
      

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.