Azoren 1995

Die Azoren sind ein Kleinod und ein Paradies zum Wandern. Landschaft pur in allen nur erdenklichen Varianten – ein Eldorado für Botaniker. Das Wetter ist ein Schauspiel für sich, man steht in der Sonne und ein paar Meter weiter regnet es, oder es schüttet von einer Sekunde auf die andere und bis man den Regenmantel herausgeholt hat scheint wieder die Sonne.

Vielleicht kennt einer meiner Leser den Ausdruck Pfingstochse. Meine Mutter nannte mich so, wenn ich zu aufgetakelt rumlief. Auf den Azoren war ich zu Pfingsten und sah diesen Pfingstochsen.

Impressionen Azoren

     

     

     

In den Schwefelquellen werden Maiskolben gekoch – eine Delikatesse.

     

Und die Weinberge sehen so aus

            
            
          
      

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.